Gau im Gehirn

Leitwarte

Risikomanagement in der Leitwarte

Die Leitwarte dient der zentralen Überwachung und Steuerung aller Anlagenparameter. Dem Weg des digitalen Zeitalters folgend, wird sie in regelmäßigen Abständen erneuert.

Die Leitwarte gilt traditionell als nicht besonders sachschadengefährdet, aber mit zunehmender Cyberkriminalität rückt auch das digitale Gehirn von thermischen Abfallbehandlungsanlagen immer mehr in den Blick des Risikomanagements.

Risikomanagement in der Leitwarte heißt vornehmlich Abschottung: also Zutrittskontrollen für Personen in der realen Welt, Sperren im Netzwerk in der virtuellen. Als Anlagenbetreiber müssen Sie stets ein Auge auf bestehende, notwendige Verbindungen zur Außenwelt haben, um diese immer wieder vor dem Hintergrund rechtlicher und technischer Gegebenheiten zu bewerten und ggf. zu unterbinden.

Die Frage ist in der Regel, wie Sie die Fernwartung Ihrer Anlage technisch schützen und welche rechtlichen Vereinbarungen Sie treffen können, um geeignete Sicherheitsstandards im eigenen Hause wie auch bei Ihren Vertragspartnern durchzusetzen. Wir haben prozessuale Lösungsansätze.

Im Vorgriff auf ein Schadenszenario bereiten wir gemeinsam mit Ihnen strukturierte Prozesse vor, die Ihnen zeigen, wie Sie das potenzielle Risiko eines Schadens durch eine schnelle Reaktion deutlich verringern können.

Erfahren Sie mehr

Klicken Sie auf die I-Icons, um einzelne Bereiche zu öffnen und weiterführende Informationen zu erhalten.