VMD-PRINAS – Risiko- und Versicherungsmanagement für technische Großanlagen

Risikomanagement – ein Begriff in freizügiger Verwendung. Geht es aber darum, ihn mit Leben zu füllen, herrscht oft Sprach- und Ratlosigkeit. Was würden Sie erwidern, wenn man Sie fragte: Wie machen Sie ganzheitliches Risikomanagement?

In einer Wirtschaft, die keinen externen Risikotransfer kennt, würden Sie wahrscheinlich antworten: „Ich analysiere meine Anlagen auf potenzielle Gefahrenquellen, die meine unternehmerische Existenz gefährden. Dafür erkunde ich mein Betriebsgelände, bewerte meine gesamte Belegschaft und prüfe jeden internen Unternehmensprozess auf Herz und Nieren. Nach Wochen akribischer Arbeit stelle ich meine Analyseergebnisse in den Kontext der wirtschaftlichen, politischen und rechtlichen Lage, um zu sehen, wie wahrscheinlich welches Risiko eintritt und welche Konsequenzen damit einhergehen – freilich nicht, ohne sämtliche Eventualitäten und mögliche äußerliche Veränderungen in Betracht zu ziehen. Fertig.“

Fertig? Fehlanzeige. Ganzheitliches Risikomanagement ist eben weit mehr als eine Momentaufnahme. Risikomanagement ist ein anspruchsvolles Langzeitprojekt. Erst, nachdem die eigenen Risiken identifiziert sind und eine fortlaufende Beobachtung der Risikolandschaft organisiert ist, kann die eigentliche Risikobewertung unter Einbeziehung der individuellen Risikophilosophie folgen. Darauf ausgerichtet wird dann das professionelle Absicherungsmanagement, das über die Bewertungsklassifizierung und die Selbst- oder Fremdtragung von Risiken entscheidet.

Gut zu wissen, dass wir Sie nicht alleinlassen. Als Ihr Spezialmakler für technische Großanlagen stehen wir Ihnen in allen Absicherungsfragen zur Seite, mit einem Know-how, das wir aus der Betreuung einer Vielzahl gleichartiger Anlagen aufgebaut haben. Wir erstellen Ihnen ein ebenso professionelles wie individuelles Risikoprofil und gestalten gemeinsam mit Ihnen Lösungen, mit denen Sie Ihre Anlage umfassend, bedarfsgerecht und nachhaltig schützen können. Fordern Sie uns.